YOOtheme

GASTRONOMIE

Der Süsswassefisch nimmt einen Spitzenplatz in der Gastronomie der Gegend ein. Die Typische Gerichte fast alle den Seefisch zu Grundlage: Aal, Gardaseeforelle, Felchen, Hecht, Sardelle .
Das gastronomische Spektrum verändert sich in dern Gebirgsgegenden, wo Fleisch, Wildbret, Käse und die Früchte aus dem Unterholz wie Pilze, Trüffeln und Esskastanien im Herbst die Küche prägen. Unten der Fischräriten ist die edle "Gardaseeforelle" , ital.
Carpione, eine endemische Lachsart im Gardasee. Ebenfalls keineswegs im Schatten stehen in der hiesigen Küche andere etwas "gemeinere" Fische wie Sardelle, Döbel, Ukeleien, Hechte und Barsche unter vielen anderen.

Typische Fischgerichte von Brenzone sind:

Die marienierten Ukeleien im hiesigen Dialekt als "agole sale" bezeichnet, sind der Angelpunkt des Gerichtes "Bigoi co le agole"(handgemachte dicken Spaghetti mit Ukeleien).
Ukeleine finden wir nicht nur beim ersten Gang, sondern bereits bei den Vorspeisen , wo sie in "sisam" angeboten werden. Schmackhaft sind auch die Sardellen, die die Einheimische "sardene"oder "agoni" nennen.
Ukeleien, Sardellen, Aale und Felchen gibt es auch "en saor", d.h.in einer Art Tunke, die einst der Fischkonservierung diente.







Naturreines Extravergine Olivenöl

Das "olio extravergine", das naturreine Olivenöl vom Brenzone , wird aus den dort wachsenden und von Hand geernteten Oliven kaltgepresst.
Es ist eines der qualitativ am höchsten klassifizierten Olivenöle Italiens, auf Grund seines freien Säuregehaltes, der unter 1 liegt (durchschnittlich 0,60% Ölsäure - je niedriger der Säuregehalt ist, desto besser ist das Öl. . Dieses Olivenöl "extravergine" Garda DOP wird regelmäßig von einem Sachverständigenausschuß auf dessen Übereinstimmung mit den entsprechenden Vorschriften hin kontrolliert.
Der Verband ist ein freiwilliger Zusammenschuß, welcher das Auszeichnungsetikett allein den Ölen aus ganz ausgesuchten Oliven verleiht, nämlich nur solchen, die an den zum seeufer hin liegenden Hängen wachsen, und die dann, bei ihrem richtigen Reifungsgrad angelangt, nach traditionellen Systemen kaltgepreßt worden sind.
Um sich mit dem Etikett des "Consorzio" schmücken zu können, müssen die Olivenöle der Riviera in jedem Falle eine spezielle Probierprobe über sich ergehen lassen.
Dabei wurden das Olivenöl von Brenzone in Hinsicht auf den Geschmack als ausgezeichnet und warenkundlich wertvoll eingestuft, da sie als "ökologisch sauber" bezeichnet werden können: sie sind in der Tat frei von Rückständen der Schändlingsbekämpfungsmittel.

You can Buy Extra virgin
Olive Oil in Brenzone at:


Oleificio Piccoli Produttori Castelletto di Brenzone